Barbara v. Knobelsdorff

Dipl.-Rhythmiklehrerin

Barbara v.Knobelsdorff. Jg. 1968, arbeitet freiberuflich als Musikpädagogin mit den Schwerpunkten Stomp, Bodypercussion und Rhythmik. Sie unterrichtet Kinder und Erwachsene in schulischen und außerschulischen Einrichtungen und ist seit vielen Jahren auch als Fortbildungsdozentin in ganz Deutschland tätig. Seit 2011 leitet sie das Ensemble stompany, das mit Alltagsgegenständen wie Flaschen, Bällen oder Gardinenstangen immer wieder in hannnover zu sehen und zu hören ist.

Aktuelle künstlerische Projekte sind neben Stompany das Duo Talking Hands mit Christian Herrmann. Ihr erstes gemeinsames Bodymusic-Stück "Früher oder später" hatte 2018 Premiere. Es verbindet Elemente von bodypercussion, Gesang und Tanz und erzählt die Geschichte eines alten Paares, das sich an seine Jugend erinnert.

 

Barbara v.Knobelsdorff hat an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover Rhythmik studiert. Außerdem wurde ihre Arbeit u.a. geprägt von Manja Chmiel, Ulrike Wallis, Esther Berias,  Max Pollack,  Ulrich Moritz, Achim Kück, Tamango u.v.m.

Folgende Institutionen haben Rhythmus pur schon genossen:

 

Schülertreff auf dem Loh, Hannover

Rossschule Hannover, Fachschule für Logopädie

Mädchenarbeitskreis der AWO Hannover/Girls on Stage

Ev. Fachschule für Sozialpädogogik, Reutlingen

TuT, Schule für Clown und Theater, Hannover

Comeniusschule Hannover

Ev. Jugendzentrum Linden, Hannover

Theaterpädagogisches Zentrum Hannover

rhythmix e.V., Hannover

Grundschule Kastanienhof, Hannover

IGS Linden, Hannover

Schule auf der Bult (Sonderpädagogisches Förderzentrum), Hannover

Kulturbüro Südstadt, Hannover

Niedersächsisches Landesgesundheitsamt

CiC (Cochlear Implant Centrum Hannover)

Projektfabrik Witten

Schule am Wasserwerk Burgdorf (Schule für geistige Entwicklung)

Musikzentrum Hannover

Pro Beruf GmbH Hannover

u.v.m.